Freitag, 22. Juni 2012

DRadio Wissen verlässt Google+

Das war eine Meldung wie ein Paukenschlag. DRadio kehrt Google Plus, und damit vielen Anhängern, den Rücken zu.


Liebe Google+-Community,
wir sind raus. Und zwar aus Google+. Social Media-Aktivitäten finden aber natürlich trotzdem weiterhin statt. Ihr findet uns auf Facebook und bei Twitter [...] Grüße und bis bald, die Redaktion.

Mit diesen Worten verabschiedete sich gestern um 12:10 Uhr DRadio Wissen von seinen Anhängern auf Google Plus.

Wie fassen mal zusammen. Es gab 4100 Leute, die DRadio Wissen geplusst haben. Und von 3931 Leuten wurden sie eingekreist. Ihre Beiträge wurden regelmäßig kommentiert und geteilt. Allein die Verabschiedung wurde 45 mal geteilt und regte zu 291 Kommentaren an.

Jetzt sagt bitte nicht, dass es auf Google Plus keine "Social Media-Aktivitäten" gegeben hat. Mehr als Unverständnis und ein Kopfschütteln könnt ihr von meiner Seite nicht erwarten.

Und jammert bitte nachher nicht rum, Google+ wäre eine Geisterstadt...


[Links]
www.facebook.com/dwissen
twitter.com/#!/dradiowissen

Kommentare:

  1. Ja, als ich das gestern gesehen habe, dachte ich mir auch nur: Geht's noch? Ich hab die Kommentare bis Nummer 90 oder so verfolgt und als bis dahin nichts kam außer: "Wir antworten (vielleicht) irgendwann. Nur Geduld," da hab ich dann das Interesse verloren. Wäre vielleicht mal an der Zeit zu schauen, ob sie inzwischen nicht doch ein fadenscheiniges Argument aus dem Hut gezaubert haben.

    Seltsame Entscheidung, die ich nicht verstehe. Aber so ist das mit Menschen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, außer dass der Kommentar-Schwall auf 380 angestiegen ist, ist noch nichts konstruktives bei herausgekommen. G+ hat Schuld. Basta. Zumindest kommt es von DRadio so rüber.

      Löschen